News

Albinfo.ch und ECIKS bündeln ihre Kräfte

Das Internetportal albinfo.ch aus Lausanne und ECIKS aus Wien haben ein Abkommen zur Zusammenarbeit unterschrieben. Dr. Bashkim Iseni von albinfo.ch und Kujtim Dobruna von ECIKS wollen ihre Aktivitäten bezüglich der Unterstützung der wirtschaftlichen Entwicklung Kosovas künftig abstimmen und besser koordinieren.

Albinfo.ch wurde im Jahr 2010 gegründet. Eines der Ziele von albinfo.ch ist auch die Themen Migration und Entwicklung zu verbinden: Migration und Entwicklung sind untrennbare Dimensionen, die voneinander abhängen. Der Einfluss der Diaspora auf die Entwicklung des Herkunftslandes hängt von der sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Verwurzelung in der neuen Heimat. Auf der anderen Seite beeinflusst die Lage im Herkunftsland den Integrationsprozess in der Schweiz.

ECIKS wurde im Jahr 2003 in Wien  gegründet – mit dem Ziel, eine langfristige und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in Kosova durch Auslandsinvestitionen und Entwicklung des Privatsektors zu unterstützen. Seit ihren Anfängen hat ECIKS Kosova in vielen Aktivitäten als ein sicheres Land für Auslandsinvestitionen vorgestellt. ECIKS hat viel Promotion-Material herausgebracht und Studien zur Unterstützung von ausländischen und inländischen Investoren und Institutionen  durchgeführt. Zudem steht ECIKS ausländischen Investoren und Unternehmern aus der Diaspora beratend zur Seite und bietet Unterstützung für KMUs.

Albinfo.ch und ECIKS haben bisher mehrere Aktivitäten zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung in Kosova gemeinsam durchgeführt.