News

Brände in Mazedonien, Regierung verhängt Ausnahmezustand 

Innenminister Oliver Spasovski erklärte für die kommenden 30 Tage den Ausnahmezustand.

Die mazedonische Regierung erklärte aufgrund mehrer Brandherden den Ausnahmezustand für eine Bergregion im Süd-Wessten des Landes.

Ein verkohlte Leiche ist in einem Dorf in den Nähe der Haupstadt gefunden worden, meldete die Polizei. Zwei Häuser sind verbrannt.

Helikopter sind zur Bekämpfung der Brände in Einsatz. Viele Länder im Südeurope kämpfen mit extrem hohen Temperaturen.