Shkurt.ch

Die 5. Schweiz zählt eine Dreiviertelmillion Menschen

Unter Berücksichtigung der gut 6,3 Millionen in unserem Land wohnhaften Schweizerinnen und Schweizer leben gegenwärtig somit rund 11 Prozent aller Personen mit einem Schweizer Pass im Ausland

Die Zahl der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer belief sich Ende 2017 auf 751 800 Personen. Sie leben in beinahe 200 Ländern rund um den Globus, hauptsächlich jedoch in Europa. Mit gut einem Viertel aller Personen stellt Frankreich die grösste Schweizer Gemeinschaft. Im Ausland leben mehr Schweizerinnen als Schweizer. Der Frauenanteil beträgt 54,5 Prozent. Dies geht aus der vom Bundesamt für Statistik (BFS) erstellten Auslandschweizerstatistik hervor.

Die Auslandschweizergemeinde würde einwohnermässig hinter Zürich, Bern und der Waadt den viertgrössten Kanton bilden. Unter Berücksichtigung der gut 6,3 Millionen in unserem Land wohnhaften Schweizerinnen und Schweizer leben gegenwärtig somit rund 11 Prozent aller Personen mit einem Schweizer Pass im Ausland. Fast drei Viertel von ihnen (74,6%) besitzen neben der schweizerischen eine oder mehrere weitere Staatsangehörigkeiten.

Grösste Schweizer Gemeinschaft lebt in Frankreich

Frankreich wies Ende 2017 mit 196 300 Personen die weltweit mit Abstand grösste Schweizer Gemeinschaft auf. 26,1% aller Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer lebten in unserem westlichen Nachbarland oder in einem seiner Überseegebiete. In Europa folgen Deutschland mit 88 600, Italien mit 49 600, das Vereinigte Königreich mit 35 000 und Spanien mit 23 500 Personen. Ausserhalb Europas zählten die Vereinigten Staaten mit 79 900 Personen die meisten Schweizer Staatsangehörigen, gefolgt von Kanada mit 39 700, Australien mit 24 900 und Israel mit 19 900 Personen.

61% im EU/EFTA-Raum, 47% in den CH-Nachbarstaaten

Nach Kontinenten gegliedert lebten gut 62% der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer in Europa, knapp 24% in Amerika und 7% in Asien. Sechs von zehnwaren in einem Mitgliedstaat der EU oder der EFTA wohnhaft (457 400 Personen). Drei Viertel dieser Gruppe waren in den direkten Nachbarländern der Schweiz ansässig (352 900 Personen). Nebst den Gemeinschaften in Frankreich, Deutschland und Italien gehörten dazu 16 200 in Österreich und 2800 in Liechtenstein registrierte Personen.

Ein um 9 Prozentpunkte höherer Frauenanteil

Im Ausland leben mehr Schweizerinnen als Schweizer. Ende 2017 waren 54,5% der Auslandschweizergemeinschaft weiblich (409 700 Personen). Die 342 100 Männer machten 45,5% aus. Das Geschlechterverhältnis zeigt regionale Unterschiede. In Europa waren 56,1% der Auslandschweizergemeinde weiblich. Auch in Amerika, Afrika und Ozeanien waren die Frauen in der Mehrzahl (mit Anteilen zwischen 53,6% und 51,6%). In Asien hingegen bildeten die Männer bei einem Frauenanteil von 45,0% die Mehrheit.

Unter den einzelnen Wohnsitzstaaten mit mehr als 3000 Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern wies Griechenland mit 60,7% den höchsten Frauenanteil auf, gefolgt von Italien (60,1%), den Niederlanden (58,4%), Österreich (58,3%), dem Vereinigten Königreich (57,4%) und Deutschland (57,0%). Deutlich in der Mehrzahl waren die Männer in einigen asiatischen Ländern, so beispielsweise in Thailand (Frauenanteil von 34,6%), Singapur (39,5%), China (40,5%), und den Philippinen (43,7%).

Schweizer Staatsangehörige im Ausland sind jünger

Ende 2017 waren 21,5% der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer minderjährig, das heisst unter 18 Jahre alt (161 800 Personen). Der Anteil der Personen im Rentenalter (65-Jährige und Ältere) war mit 20,9% beinahe ebenso gross (157 100 Personen). Die Zahl der Personen im erwerbsfähigen Alter zwischen 18 und 64 Jahren belief sich auf 432 900 oder 57,6%.

Die im Ausland lebenden Schweizer Staatsangehörigen sind jünger als ihre in der Schweiz ansässigen Landsleute. In der Schweiz beträgt der Anteil der unter 18-Jährigen lediglich 17,7%, derjenige der 18- bis 64-Jährigen andererseits 60,8%. Die 65-jährigen und älteren Personen sind mit 21,5% hingegen nur leicht stärker vertreten als in der Auslandschweizergemeinde.