CH-Balkan

Landwirte aus Llap exportieren Paprika nach Deutschland und Schweden

Die in der Region Llap kultivierten Paprika werden seit einem Jahr nach Deutschland und Schweden exportiert.

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Kosova und der EU hat sich nun auch im Bereich Landwirtschaft konkretisiert. Die in der Region Llap kultivierten Paprika werden schon seit einem Jahr nach Deutschland und Schweden exportiert.

Skënder Hyseni aus Sibovc/Podujeva kultiviert Paprika der Art Somborcka auf einer Fläche von 2 Hektar. Dieses Jahr zeigt er sich sehr zufrieden mit den Erträgen und mit dem Verkauf seiner Produkte. Für das kommende Jahr plant er, die Anbauflächen zu verdoppeln.

Auch der Landwirt Bekim Vokrri macht sehr gute Erfahrungen – seine Paprika kultiviert er hauptsächlich für den Export. 16 Tonnen Paprika stehen bereit für den Export nach Deutschland und Schweden.

Die Landwirte der Region Llap betonen, dass die Unterstützung seitens USAID auch dieses Jahr nicht gefehlt hat.

In der Region Llap gedeihen sehr gut nicht nur Paprika, sondern auch Kohl, Tomaten und Kartoffel. Die Region ist bekannt für besonders gut landwirtschaftliche Erträge.