Integrimi

Lagja që nxori tre yje futbolli: turne, gjurmëve të Abrashit, Kasamit dhe Lenjanit

"Futboll në vend të radikalizimit, festë multikulturore në vend të getoizimit", është motoja e këtij aktiviteti shumëdimensional, sportiv e festiv, ku do të marrin pjesë krerët e qytetit të Winterthurit me të cilët do të zhvillohet debat

Më 9 korrik, në lagjen Steig të Winterthurit mbahet një turnir futbolli i shoqëruar nga aktivitet kulturor me qëllim integrimin e të rinjve me prejardhje të huaj. Në këtë lagje kanë jetuar dhe janë rritur tre futbollistë tashmë të njohur profesionistë, të tre me prejardhje shqiptare: Amir Abrashi, Ermir Lenjani dhe Pajtim Kasami që luajnë për kombëtaren shqiptare respektivisht zvicerane. Për këtë arsye, edhe aktiviteti mban emrin: “Gjurmëve të futbollistëve profesionistë të Steig-ut”.

Këto tri storie të jashtëzakonshme të suksesit dhe të integrimit tregojnë anën tjetër të lagjes Steig, e cila gjatë vitit të kaluar kishte qenë në fokus për zhvillime negative.

Prandaj: “Futboll në vend të radikalizimit, festë multikulturore në  vend të getoizimit”, është motoja e këtij aktiviteti shumëdimensional, sportiv e festiv, ku do të marrin pjesë krerët e qytetit të Winterthurit me të cilët do të zhvillohet debat.

Në vazhdim, teksti në gjuhën gjermane i organizatorëve të aktivitetit ku janë edhe informacionet për paraqitje dhe regjistrim për pjesëmarrje në turneun e futbollit.

…………………………….

Fussball statt Radikalisierung, multikulturelles Familienfest statt Ghettoisierung:
Am Sonntag, 9. Juli findet in der Steig der „Steigemer Kick“ statt. Ein Rahmenprogramm begleitet das Familien-Grümpelturnier. Mit von der Partie sind Winterthurer Stadt- und Gemeinderäte sowie Radio Stadtfilter als Medienpartner. Die Steig ist ein guter Boden für Fussball: Gleich drei internationale Fussballprofis stammen aus dem Quartier.

 

Drei international erfolgreiche Fussballer haben ihre Wurzeln in der Steig: Amir Abrashi, Ermir Lenjani und Pajtim Kasami sind zumindest teilweise im Tössemer Aussenquartier aufgewachsen. Über den FC Winterthur haben sie den Weg in internationale Clubs sowie in die Albanische beziehungsweise Schweizerische Nationalmannschaft gefunden.

Diese drei aussergewöhnlichen Erfolgs- und Integrationsgeschichten zeigen eine andere Seite des Quartiers Steig, welches im vergangenen Jahr durch zahlreiche negative Schlagzeilen in ein schiefes Licht gerückt wurde.

Damit die Öffentlichkeit die Steig mit all ihren Facetten kennen lernen kann, findet am Sonntag, 9. Juli ein Fussballfest mit aussergewöhnlicher Beteiligung statt. Kinder und Erwachsene aus der Steig und dem Dättnau tragen bei der Gemeinschaftsanlage Steig ein Grümpelturnier aus. Gespielt wird ohne Schiedsrichter – als Zeichen für Fairness und Toleranz.

Erfolgsgeschichten statt Schattenseiten

Sofern es ihr Terminkalender zulässt, sind auch die beiden Steigemer Fussball-Profis Amir Abrashi und Ermir Lenjani mit dabei. Pajtim Kasami schickt den Festteilnehmern eine Videobotschaft aus dem Trainingslager.  Komplettiert wird das Profi-Aufgebot durch den Fussball-Internationalen Innocent Emeghara. Dieser stammt aus dem Nachbarquartier Dättnau.

Politprominenz in Aktion

 

Neben dem Fussball kommt auch die Politik zum Zuge. Mehrere Gemeinderäte und Gemeinderätinnen sowie die Stadträte Barbara Günthard-Maier, Nicolas Galladé und eventuell auch Michael Künzle tauschen sich im Rahmen des „Offenen Ohrs“ mit der Bevölkerung aus, geben vor Ort kurze Interviews und stehen teilweise selbst auf dem Spielfeld.

Hinter dem Anlass steht ein OK mit engagierten Quartierbewohnerinnen und -bewohnern, dem Quartierverein Dättnau-Steig, dem Elternrat Laubegg, dem Verein Treffpunkt Steig, Fussball-Interessierten aus der ganzen Stadt (unter anderem vom FC Töss, dem FC Winterthur und dem Fussballschuppen) sowie der AG Integration der Tösslobby. Sie werden unterstützt von den Fachstellen Quartierentwicklung und Integration der Stadt Winterthur.

Steigemer und Dättnauer Familien konnten sich via Schule fürs Plauschturnier bereits anmelden. Als Fans am Spielfeldrand und beim Rahmenprogramm sowie in der Festwirtschaft sind alle Interessierten aus Winterthur und Umgebung willkommen.

Der „Steigemer Kick“ beginnt am Sonntag 9.7. um 10h und wird bei jeder Witterung durchgeführt.

Weitere Infos: www.daettnau.ch oder www.elternrat-laubegg.ch

Programm „Steigemer Kick“, Gemeinschaftsanlage Steig

10-16h: Plauschturnier
12h: Essen: Kebab, Salat- und Kuchenbuffet
13h: Interviews mit Fussballern/Promis, Videobotschaften
anschliessend „Offenes Ohr“: Austausch zwischen Politikern und Bevölkerung
parallel dazu Autogrammstunde mit Fussballprofis (sofern anwesend)
15.30h: Turnier-Finalspiel
15.45h: „Promi-Kick“: Fussballprofis und Polit-Promis in Aktion (Penalty-Schiessen)

  1. 16.00: Pokalübergabe
    17h: Schluss

Anmeldungen/Medienanfragen:

Dominik Siegmann, dominiksiegmann@gmail.com, 078 740 88 49

Renata Tschuditschudi.renata@bluewin.ch, 079 373 74 94

 

 

 Info rreth ngjarjes

  • Data e fillimit09 Korrik 2017
  • Ora10:00
  • LokacioniWinterthur (Steig)
  • Data e përfundimit29 Qershor 2017 - 23:00