Integration

Doresa Halilaj, zweitschönste Frau Deutschlands möchte lieber Krankenschwester bleiben!

Doresa Halilaj : “Mein Beruf ist Krankenschwester - und ich gebe es für keinen Preis auf. Ich bleibe lieber bei meinen Patienten.”

Doresa Halilaj aus Metzingen ist die zweitschönste Frau Deutschlands. Im August 2016 fand die Auswahl zur Miss Universe Germany statt. Seitdem erhält die 22jährige mehrere Jobangebote. Trotz Modelangeboten bleibt sie ihrem Beruf treu – sie ist und will weiterhin Krankenschwester im Notfallkrankenhaus Tübingen bleiben und sich um ihre Patienten kümmern.

Doresa Halilaj ist nicht nur zweitschönste Frau Deutschlands, sondern auch die zweite bei der Wahl der Miss Diaspora (ein Spektakel , bei dem die schönste albanische Frau in der Diaspora gewählt wird). Daran hat sie teilgenommen, weil ihre Eltern aus Kosova stammen.

Nicht nur schön!

Doch nicht nur das. Sie stellt sich neuen Herausforderungen und meldet sich für die “Miss Universe Germany”-Auswahl an. Zunächst musste sie sich einer Jury von fünf Mitgliedern stellen. “Man hat nicht nur auf das Äussere geschaut. Auch der Auftritt vor der Jury ist sehr wichtig. Doresa hat mehr als genug über sich und über ihr Engagement zu erzählen. “Ich arbeite in der Unfallklinik in Tübingen und kümmere mich um Notfallpatienten”, so die junge Albanerin. Dafür hat sie viel Anerkennung erhalten.

Mit zehn weiteren Schönheiten stand Doresa Halilaj dann im Finale. Die Vorbereitungen für das Finale hatten schon um 4.30Uhr angefangen. “Um die Uhrezeit stehe ich auf, wenn ich zur Arbeit gehe”, so Halilaj. Sie ist viel weiter gekommen als erhofft. “Es gab viele schöne Frauen und die Konkurrenz war sehr gross. Ich hatte nie gehofft, dass ich den zweiten Platz erreichen werde.”

“Ich konnte meine Tränen nicht aufhalten”Als die Jury die Entscheidung bekannt gab, war sie wie erstarrt, erzählt Halilaj. Sie hat nur auf die Erstplatzierte geschaut und ist in Tränen ausgebrochen als sie erfahren hat, dass sie den zweiten Platz erreicht hat. Als erstes hat sie ihre Mutter angerufen. “Sie war sehr glücklich und hat sich mit mir gefreut, wie alle anderen in meiner Familie”, sagt Doresa Halilaj.

Als zweitschönste Frau Deutschland erhält Doresa Halilaj viele Jobangebote. Fotoshootings mit Sponsoren, Werbung für Kosmetik und für viele andere Firmen. “Ich danke allen für die Angebote. Ich werde mir alles genau anschauen. Doch mein Beruf bleibt die der Krankenschwester. Am liebsten bin ich bei meinen Patienten.”

Die Familie, Eltern und Geschwister, ist für Doresa Halilaj sehr wichtig. Ihre beiden Schwestern arbeiten im Tübinger Krankenhaus. Sie wird auch als Model arbeiten, aber sich dem Model-Job nicht gänzlich vershreiben. “Dann ist man ständig unterwegs und oft weg von Zuhause. Das gefällt mir nicht.”


Interessante Neuigkeiten aus dem Internet