Integration

Drei Schweizer-Albaner als Gemeinderäte in Ecublens VD

  • Murat Ademi

  • Arianda Zeka

  • Naser Iseni

Naser Iseni (Mechaniker) bedankte sich bei den Wählerinnen und Wählern, besonders bei der alanischen Gemeinder in Ecublens, die ihm ihre Stimme gegeben haben. MIt 826 Stimmen landete er auf dem 14. Platz.

Auch Arianda Zeka (Frisörin und Lehrerin, mit Wurzeln in Rahovec/Kosova) sicherte sich einen Sitz, mit 846 Stimmen. Murat Ademi (Restaurantbesitzer, mit Wurzeln in Ferizaj/Kosova) erhielt 840 Stimmen.

Früher galt Ecublens als ein Dorf. Doch nun ist es zu einer Kleinstat herangewachsen. In Ecublens leben rund 13’000 Menschen. Rund 700 davon haben albanische Wurzel


Interessante Neuigkeiten aus dem Internet