-Unternehmen

Gzim Hasani und Florim Cuculi begeistern die Handball-Community der Schweiz

Leidenschaft, Disziplin, Teamgeist, gelebtes Fairplay, bewusste Eigenverantwortlichkeit und ein unbändiger Wille Grosses zu erreichen: Das sind Werte, die den Sport mit dem Unternehmertum verbinden. Das sind Werte, die unsere swissalbs-Community mit der Schweiz verbinden.

Gzim Hasani und Florim Cuculi hielten am diesjährigen «Handball Unternehmer Forum» in Arosa ein Referat zum Thema: «Migration im Sport – es gibt keine sichtbaren Grenzen zwischen Migrations-Nationen und der Schweiz. Uns verbindet der Sportsgeist.»

Charmant, schlagfertig und humorvoll traten der Unternehmer und der Mediziner auf und brachten die gesamte Handball-Community im Minutentakt zum Lachen. Unter ihnen weilten namhafte Persönlichkeiten aus Sport, Wirtschaft und Politik, beispielsweise FDP-Ständerat Thierry Burkhard, die Mobiliar Verwaltungsratspräsident Urs Berger, Inhaber des Stämpfli Verlages Peter Stämpfli oder die ehemalige Profil Handballerin Karin Weigelt und Schweizer Fussball Nationalspielerin Lara Dickenmann (VfL Wolfsburg in der Frauen-Bundesliga). Am Beispiel ihrer eigenen Erfolgsstory inspirierten und motivierten die beiden Sprecher die Anwesenden und regten sie zum Nachdenken an.

Der Unternehmer und CEO der smzh (Swiss Management Zürich AG), Gzim Hasani, sagte: «Sport ist die ehrlichste Form der Gleichstellung.»

Gzim Hasani ist ein beeindruckender Visionär, Kunstliebhaber und passionierter Unternehmer mit einem Flair für die Menschen. Er sprach nicht nur über die Vorurteile, mit denen er entlang seiner Karriere zu kämpfen hatte, sondern zeigte dem Publikum vielmehr auf, wie er Herausforderungen in Chancen umwandelte. Er lernte die Sprache seines Gegenübers und erreichte so das Vertrauen seiner Mitmenschen, seiner Kunden und vor allem seiner Gegenspieler. Bestimmt und ehrgeizig.

Auf die Einleitung des Moderators, dass der Kardiologe Prof. Dr. Florim Cuculi als 14-jähriger Immigrant einen schweren Stand hatte in der Schweiz, erwiderte er, dass er das Glas immer halbvoll betrachte und die Chance, die ihm die Schweiz bot, sein Können und sein Talent bis hin zur Professur ausbaute.

Die Volkswirtschaft der Schweiz gilt als eine der produktivsten und stabilsten weltweit. Die swissalbs- Community trägt einen wesentlichen Beitrag zur Schweizer Wirtschaftsleistung bei. «Wir müssten aufhören unsere Heimat auf Grenzen und Flaggen zu reduzieren», brachte Florim Cuculi ein. «Uns verbindet Leistung, Verantwortung, Engagement, Menschlichkeit und Erfolg. Unsere Erfolge dürfen wir selbstbewusst zeigen und gemeinsam feiern.»

Der ebenfalls auf der Bühne anwesende Präsident des Schweizerischen Handball-Verbandes, Pascal Jenny, entgegnete: «Wir Schweizer:innen müssen uns eine Scheibe dieses Selbstbewusstsein abschneiden und zu unseren Erfolgen stehen.»

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=zRW2T6x6jQQ

Die traumhafte Kulisse von Arosa bildet einen gebührenden Rahmen, um Gleichgesinnte zu treffen und sich inspirieren zu lassen. Das nächste Handball Unternehmer Forum, HUFO, findet am 18./19. August 2023 statt.

Gzim Hasani ist der CEO der smzh – Ein Finanzdienstleister mitten in Zürich.

Die smzh will schweizweit Privatpersonen, Unternehmer:innen und Unternehmen im Hinblick auf deren Wünsche und Ziele eine bedürfnisgerechte Finanzberatung zugänglich machen.

Dank ihrer Unabhängigkeit stellt sie sicher, dass ihre Kundinnen und Kunden in jeder Lebensphase massgeschneiderte und umfassende Lösungen erhalten.

Mit ihrer 360°-Betreuung begleitet sie ihre Kundinnen und Kunden langfristig sowie proaktiv bei der Umsetzung der gemeinsam definierten Strategie.

Prof. Dr. Florim Cuculi ist Co-Chefarzt für Kardiologie am Luzerner Kantonsspital und Inhaber des Cardio Center in Luzern.

 


Interessante Neuigkeiten aus dem Internet