Kosova

Touristische Peja bietet ihnen vollständige Abenteuerurlaub!

EIN REICHES TOURISTISCHES ANGEBOT

Die Urlaubsplanung braucht oft Zeit, um Ziele in diesen Zielen zu recherchieren und anzubieten. Das Jahr 2020 oder das Jahr der Pandemie brachte sowohl für Touristen als auch für Reiseveranstalter Schwierigkeiten mit sich, da das Reisen fast eingestellt wurde und die Zahl der Besucher erheblich zurückging. Daher sind die Empfehlungen vieler Experten auf dem Gebiet des Tourismus jetzt auf aktive Ferien ausgerichtet. Wie sind die Ferien aktiv? Dies sind Tage voller Erlebnisse und Erlebnisse aus verschiedenen Freizeitaktivitäten sowie so viel Aufenthalt wie möglich in der Natur.

Der Kosovo hat viele Ziele mit einem reichen touristischen Angebot. Eines der beliebtesten Ziele des Landes ist Peja. Diese Stadt hat ein sehr reiches touristisches Angebot mit Outdoor-Abenteuern und Erlebnissen aus Geschichte, Kultur und Gastronomie. Egal wie lange Sie Ihren Urlaub geplant haben: Nur einen Tag, eine Woche oder sogar zwei Wochen, in diesem Reiseziel können Sie Ihre Erlebnisse im Voraus planen und einen Urlaub mit vielen Abenteuern erleben.

Wie viel wissen wir über Peja?

Peja ist eine attraktive Stadt. Es ist nicht umsonst, dass es auch als die Stadt “Grün und Vital” bekannt ist. Peja liegt im westlichen Teil des Kosovo und ist das Tor zum Nationalpark Bjeshkët e Nemuna.

Der Zugang zur Stadt Peja ist sehr einfach und um hierher zu gelangen, können Sie den Schienenverkehr Prishtina – Peja nutzen, den Strassentransport mit dem Bus mit regelmäßigen und häufigen Linien aus der Region und Europa oder sogar mit dem Auto. Die Entfernung vom internationalen Flughafen “Adem Jashari” in Prishtina beträgt 70 km, vom Flughafen Tirana “Mutter Teresa” 253 km, vom Flughafen Podgorica 230 km und vom Flughafen Skopje 182 km.

Neben Naturschönheiten ist Peja ein Reiseziel, das reich an kulturellem Erbe ist. Daher besteht das touristische Angebot von Peja aus einer Kombination dieser Schönheiten mit seinem Erbe und erstreckt sich über drei Ebenen, auf denen Ihr Urlaub von 1 Tag bis 14 Tagen dauern kann. voller Aktivitäten und Erfahrungen.

Das lokale Angebot, das nur Peja umfasst, bietet Erlebnisse aus einem Spaziergang in historischer Zeit. Sie können die Geschichte der Entwicklung der Stadt Peja von illyrischen Zeiten bis heute erleben. Diese Organisation bietet Besuche von Kulturerbestätten zu kulturell-traditionellen Entwicklungen an, die für alle Besucher unbeschreibliche Erfahrungen und Gefühle hervorrufen. Der Besuch des Kulturpfades bietet Wissen über die Geschichte von Peja, seinen Entwicklungen in verschiedenen Epochen, Besuche der Türme des alten Basars und des Kunsthandwerks, religiöse Gegenstände. Im Haxhi-Zeka-Museum in Peja, finden Sie verschiedene Artefakte des Kulturerbes in deren Ausstellung. Eine der Erfahrungen, die Sie noch lange begleiten werden, ist das traditionelle Essen, das in Restaurants mit einer warmen Umgebung angeboten wird.

Neben dem kulturellen Angebot hat Peja auch ein natürliches Angebot, das sehr reich an verschiedenen Aktivitäten ist. Wandern in den Rugova-Bergen ist eine sehr anspruchsvolle Aktivität und kann von jedem Alter durchgeführt werden, da sich die Wege in sehr geeignetes Gelände kreuzen. Dann kommt der Klettersteig als einzigartiges Erlebnis im Kosovo und in der Region vor, in der Sie die Höhe mit dem Gefühl von Adrenalin erleben können, sowie das Panorama der Rugova-Schlucht.

Beinhaltet einen Besuch der Höhlen “Dornröschen” in Radavc und Gryka e Madhe in Rugova, Mountainbiken und Ebenen, Klettern, Überfliegen der Stadt Peja mit Gleitschirmen, Zip Line mit einer Länge von 640 m und einer Geschwindigkeit von bis zu 640 m Mit 40 km / h eignet sich der Abenteuerpark sehr gut für Familien mit Kindern, andere Bildungsausflüge mit Familie und Freunden, Besuche von Sehenswürdigkeiten wie der Rugova-Schlucht, dem Drini i Bardh-Wasserfall, den Rugova-Seen auf 1.860 m Höhe oder sogar der Eroberung von Berggipfeln über 2.000m sind diese Erlebnisse, die Sie während der Frühling-Sommer-Saison erleben können. Dies ist ein Angebot, das tagsüber oder sogar für ein ganzes Wochenende für Sie arrangiert werden kann.

Das regionale Angebot bietet Erlebnisse auf breiterer Ebene. Es enthält die Erfahrungen der Dukagjini-Ebene, zu der sechs Gemeinden im westlichen Teil des Kosovo gehören. Dies ist ein Angebot, das Sie bis zu sechs Tage lang erleben können, wobei jeder Ihrer Tage anders und mit unterschiedlichen Erfahrungen sein wird. Dies beinhaltet kulturelles Erbe, Geschichte und Tradition. Sie können diesen Teil auch mit dem Fahrrad machen, da es sich um einen flachen Teil handelt.

Das regionale Angebot ist auch über den Bergwanderweg “Experience in Dukagjini” verbunden. Es ist ein Angebot, das bis zu 7 Tage dauert und voller Erfahrungen während Ihrer Pilgerreise ist. Es wurde entworfen, um die größten Naturschönheiten der verfluchten Berge zu passieren, beginnend in den Rugova-Bergen, wo Sie die Rugova-Schlucht, Panoramablick und Landschaften der Hajla- und Red Stone-Berge erleben und den Wasserfallpfad besuchen, die 1.860 m hohen Seen Dort führt der Weg weiter durch das Shkodra-Tal, das einst ein Bergweg von Handelskarawanen war, die Albanien und andere europäische Länder miteinander verbunden haben, um dann in die Deçan-Berge zu gelangen, von wo aus Sie wunderschöne Landschaften genießen können. Dann können Sie den 2.565 m hohen Gipfel von Gjeravica besteigen, den höchsten Gipfel im Kosovo. Von dort aus können Sie in die Junik-Berge fahren, um im wunderschönen Junik mit seinen traditionellen Türmen zu landen. Die Erfahrungen dieser Reise in die verfluchten Berge werden durch den Teil der Kultur und des Erbes der Anwohner dieser Berggebiete bereichert, die die alten Traditionen zwischen ihren Generationen bewahren und weitergeben.

Das grenzüberschreitende Angebot richtet sich an alle, die Grenzüberschreitungen erleben und noch intensivere Erfahrungen in der unberührten Natur machen möchten. Hier können Sie den Pfad “Gipfel des Balkans” (auf Englisch als “Gipfel des Balkans” bekannt) verwenden, der vom Kosovo nach Montenegro und Albanien führt oder vielmehr alle Länder berührt, die einzigartige Erlebnisse bieten. Dieser Weg führt durch eine der abgelegensten und rauesten Bergregionen des westlichen Balkans. Ihr Wandererlebnis verläuft entlang der Hirtenpfade und der Pfad schlängelt sich durch hochalpine Berge, die bis zu 2.300 Meter über dem Meeresspiegel reichen, durch die atemberaubendsten Berglandschaften und durch die grünen Täler zu den kristallklaren Bergseen, Wasserfällen und Flüssen und abgelegene malerische Dörfer der verfluchten Berge. Dies ist also ein Weg, der in Europa auch als “versteckter Schatz” für Naturliebhaber und Kletterer bekannt ist. Dieser Weg hat eine Länge von 192 km und kann in 10 Etappen absolviert werden, die je nach körperlicher und geistiger Verfassung bis zu 14 Tage dauern können. Um Ihre Reise mit Informationen, Erfahrungen und Erlebnissen noch reicher zu machen, empfehlen wir Ihnen, lokale Bergführer zu beauftragen, die nach dem Standard des Deutschen Alpen Vereins ausgebildet sind und diese Wanderung noch großartiger machen.

Dieser Weg wurde auch vom WTTC – World Tourism and Travel Council – als einzigartiges Erlebnis anerkannt und gewann 2013 den ersten Preis als “Tourism for Tomorrow”. Weitere Informationen finden Sie auch unter dem Link www.peaksofthebalkans.com

Dieser Artikel wurde in unserem Magazin albinfo.ch (Printform) veröffentlicht, Februar 2021.

 

 

 


Interessante Neuigkeiten aus dem Internet