Integration

Über 17’000 Stimmen Arbër Bullakaj hat es nicht geschafft

Arbër Bullakaj hat 17’223 Stimmen erhalten – und bleibt auf Platz vier in seiner Partei

Trotz eines beispielhaften Wahlkampfes mit viel Einsatz und Leidenschaft hat es Arbër Bullakaj es nicht geschafft, einen Sitz im Nationalrat zu erringen.
Wie Isuf Sherifi von Wahlkampfteam von Bullakaj für albinfo.ch bestätigt, wird es Arbër Bullakaj leider schaffen. Trotz des sehr guten Ergebnisses (17’223 Stimmen) führt der Rückgang der Stimmen, die die SP in St.Gallen insgesamt erhalten hat, dazu, dass es für Bullakaj nicht reicht.
Dennoch hat die albanische Gemeinde in St.Gallen eine wichtige Prüfung bestanden – denn wenn mann entschlossen ist und zusammenarbeitet, kann man gute Arbeit für die Gemeinde machen, sagt Isuf Sherifi.
Das Wahlkampfteam von Arbër Bullakaj bedankt sich über albinfo.ch an alle, die in irgend einer Form im Wahlkampf von Bullakaj beteiligt waren.