Unternehmen

Zahnarzt Rifat Osmani mit 3D-Dienstleistungen in seiner Praxis in der Schweiz

Die Behandlungsmethoden des albanischen Arztes mit Wurzeln aus dem Gostivar, gelten als Revolution in der Zahnmedizin.

Wir sind es gewohnt, über moderne Praxen albanischer Zahnärzte in der Schweiz zu lesen, aber bisher hatten wir noch keinen, der die Praxis mit modernsten Geräten für die Zahnbehandlung mit digitalen 3D-Methoden ausgerüstet hat. Diese Methode der Zahnbehandlung gilt als Revolution in der Zahnmedizin. Die gebotenen Dienstleistungen sind um ein Vielfaches einfacher und genauer als herkömmliche.

Rifat Osmani ist einer jener Ärzte, die mit seiner sanften Sprache und der Art der Behandlung schnell das Vertrauen von Patienten gewinnt und ihnen die Angst vor einer Zahnbehandlung nimmt. Eine starke Waffe von ihm sind derzeit auch die neuesten technologischen Geräte in der Zahnmedizin, die des 3D-Scanners.

So sind Dutzende von Kindern regelmäßige Patienten des Zahnarztes Osmani. Auch die Dorfschule schickt alle Kinder zur medizinischen Untersuchung, zum Arzt Rifat Osmani.

Rifat Osmani

Bevor Dr. Rifat Osmani vor sieben Jahren sein Rezept erhielt, hatte er drei Jahre in einer Wil-Klinik namens “Zahnarzt Zentrum” gearbeitet und durch die zahlreichen Notfälle, die er in dieser Klinik hatte, Berufserfahrung gesammelt.

«Ich habe drei Jahre bei Wil gearbeitet und dann 2014 die ganze Hausklinik gekauft», beginnt er und erinnert sich an seine berufliche Reise als einziger Zahnarzt in Bütschwil.

Rifat gehört nicht zu den Ärzten, die als Kind von diesem Beruf geträumt haben. Er wusste nicht einmal, was er tun wollte, selbst nach dem Abitur. «Nach dem Abitur hatte ich keine Ahnung, was ich als nächstes tun sollte. Also sagte ich meinen Eltern, ich würde ein Jahr innehalten, ich würde die Armee machen und dann werden wir sehen», erinnert sich, der heute 35-jährige Zahnarzt und Vater von zwei Kindern aus Gostivar, an seine Jugend zurück.

Absolventen in Basel mit einer Note nahe dem Maximum

Er interessiert sich ständig für Biologie und Naturwissenschaften, ist praktisch und hat eine leichte Hand für Präzisionsarbeiten. Diese Eigenschaften ergänzen den Beruf eines Zahnarztes sehr gut und so begann er sich für ein Studium der Zahnmedizin zu interessieren.

Im September 2005 begann er sein Studium an der Universität Basel im Bereich Zahnmedizin. Fünf Jahre später, im Jahr 2010, schloss Rifat die praktische Arbeit mit einer Höchstnote von 6 und einem Notendurchschnitt von 5,3 ab. «Es war etwas Seltenes, weil ich unter den drei besten Absolventen war.» Heute, zehn Jahre nach dem Abschluss, passieren jedes Jahr etwa zweitausend Patienten die leichten Hände von Arzt Rifat Osmani. Davon sind 500 Grundschulkinder in Bütschwil und Büsnang, die regelmäßig jährlich von Arzt Rifat Osmani untersucht werden. «Ich habe auch viele Patienten anderer Nationalitäten. Ich bin ruhig und mache keinen Stress. Ich habe ungefähr zweitausend Patienten pro Jahr. Viele von ihnen Schweizer, die äußerst loyal sind. Wenn ein Kind kommt, kommen die Eltern, der Onkel und die ganze Familie», erläutert er das Vertrauen, welches die Bewohner*innen von Bütschwil und den umliegenden Dörfern ihm schenken.

Prothese in digitaler 3D-Form für 10 Minuten

«Die 3D-Geräte stammen alle vom größten Implantatunternehmens der Schweiz – Straumann. Alles wird gescannt und die Prothesen werden digital erstellt. Es müssen keine Masse genommen werden. Alles wird mit den neuesten Geräten gescannt und in digitaler Form archiviert. Dieses Formular ist billiger, weil es deutlich weniger Zeit in Anspruch nimmt, einfach und schnell hergestellt wird und ich alle Modelle in digitaler Form habe. Außerdem sehe ich so jeden Zahn mit der höchsten Genauigkeit, wie er aussieht und ob ich gut gearbeitet habe oder nicht», erklärt Osmani, der sich an einem Tag in der Woche als Orthopäde auf Masterebene spezialisiert. «Ich mache viel Invisalign und ich habe einen Sonderstatus als einer der Ärzte, der am meisten Invisalign gemacht hat. Sie haben mir sogar ein Zertifikat dafür ausgestellt», sagt Dr. Osmani und enthüllt seine Zukunftspläne. Ab dem nächsten Jahr wird seine zweite Praxis in Ebnat-Kappel seine Arbeit aufnehmen.

Unter den drei erfolgreichsten Absolventen

Im September 2005 begann er sein Studium an der Universität Basel mit Schwerpunkt Zahnmedizin. Fünf Jahre später, im Jahr 2010, schloss Rifat die praktische Arbeit mit einer Höchstnote von 6 und einem Notendurchschnitt von 5,3 ab. «Es war eine Seltenheit, weil ich unter den drei besten Absolventen war.»

Termine können auch online vereinbart werden

Es gibt 9 Mitarbeiter, die sich um Ihre Zahngesundheit kümmern. Zwei Zahnärzte, ein Chirurg und das andere Begleitpersonal. Jeder, der eine zahnärztliche Untersuchung oder Behandlung benötigt, kann sich online unter https://zahnarztosmani.ch oder unter folgender Adresse an die Zahnarztpraxis wenden:

Zahnarzt Osmani

Ottilienstrasse 16

9606 Bütschwil

Tel: +41 71 983 20 33