Takimi

Blerinda, Umwelt- und Klima-Botschafterin im Kosovo

1/4 Die vier einzigartigen Portraits die wir in diesen Reportagen zeigen werden, sind inspirierende Geschichten. Yll, Zana, Rrezeart und Blerinda erzählen, wie sie die Kraft fanden und nie den Glauben verloren haben um ihre Träume im Kosovo zu verwirklichen. Mit diesem kleinen Beitrag möchten wir die unermüdliche Arbeit von diesen jungen Frauen und Männern hervorheben die zusammen mit vielen anderen, ihren Beitrag für den Wandel des Landes und der kosovarischen Gesellschaft leisten.

In der Nähe der eigenen Heimat zu bleiben bedeutet auch in der Nähe ihrer Natur zu sein. Das ist die Definition des Patriotismus für Blerinda Veliu, deren Leidenschaft, die Natur ihrer Heimat mit all den Pflanzen und Tieren ist. Nach einem anderthalbjährigen Studium im Ausland, kehrte sie zurück um mit ihrem erworbenen Wissen und mit ihrer Erfahrung, ihrer Umgebung im Kosovo zu helfen. Zusammen mit ihrer Schwester Arnita, gründete sie das Start-Up-Unternehmen „Botanic“ für die Herstellung von zertifiziertem Bio-Tee der im In- und Ausland verkauft wird.
Landwirtin zu sein ist für Blerinda ein edler Beruf und sie wollte immer mit ihrem Unternehmen in ihrem Geburtsort bleiben, weil sie es für sehr wichtig hält in der Nähe dieser Natur zu sein.

Während dem Aufenthalt im Ausland, konnte sie sehen wie entwickelt westliche europäische Länder sind. Ihr ist aber auch bewusst, welchen Weg diese Länder hinter sich hatten um diese Entwicklung zu erreichen. Mit viel Mut möchte sie das Unmögliche möglich machen und ihren Beitrag leisten, für die Entwicklung des Kosovo, vor allem aber für den Naturschutz.


Interessante Neuigkeiten aus dem Internet