Kosova

“Kosovaideas” mobilisiert Hilfe für blinde Schülerinnen und Schüler in Kosova

Im Rahmen seiner Aktivitäten initiierte Kosovaideas kürzlich eine Kampagne für den Kauf eines speziellen Druckers für die Blindenschrift Braille. Diese dringend benötigte Infrastruktur für die blinden und sehbehinderten Schulkinder soll dem Ressourcenzentrum Xheladin Deda in Pejë geschenkt werden.

Vor ungefähr zwei Jahren, im März 2017, wurde die Plattform Kosovaideas.com lanciert. In ihrer Art ist diese Institution für Kosova etwas noch nie Dagewesenes. Kosovaideas.com wirkt in Kosova, mit Unterstützung der Schweiz, Kosovas und anderer Länder der Welt. Die Institution unterstützt nicht gewinnorientierte Projekte in den verschiedensten Bereichen: Musik, Theater, Film, bildende Kunst, Wissenstransfer, Sport, Staatsbürgerschaft und Nachbarschaft, Gleichstellung, Integration und Zusammenarbeit zwischen Gemeinden, Frieden und Toleranz, Solidarität und Freundschaft, Gesundheit und Wohlfahrt, verantwortungsvolles Konsumieren und Produzieren, saubere dezentrale Energie, Natur und Umwelt, Bauwerke und Traditionen des kulturellen Erbes.

Die Crowdfunding-Plattform Kosovaideas.com unterstützt alle Projekte und Bürgerinitiativen und ist die erste Plattform, die die Menschen mit ihren Herkunftsgemeinschaften innerhalb und ausserhalb des Landes und auch auf dem ganzen Globus verbindet. Gegründet wurde das Projekt, über das albinfo.ch laufend berichtete, mit dem Ziel, die Jugend zu unterstützen und sie zu motivieren, in Kosova zu arbeiten.

Einer der Mitbegründer von Kosovaideas ist ein bekannter Schweizer Freund von Kosova, Georg Fankhauser, der sich seit vielen Jahren in verschiedenen, hauptsächlich kulturellen Bereichen für Kosova engagiert.

Bis jetzt realisierte Kosovaideas eine beachtliche Anzahl Projekte, die in Kosova umgesetzt wurden und zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in verschiedenen Bereichen beitrugen, vor allem in solchen, die die Jugend betreffen.

Ein spezieller Drucker für blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler

Im Rahmen seiner Aktivitäten initiierte Kosovaideas kürzlich eine Kampagne für den Kauf eines speziellen Druckers für die Blindenschrift Braille. Diese dringend benötigte Infrastruktur für die blinden und sehbehinderten Schulkinder soll dem Ressourcenzentrum Xheladin Deda in Pejë geschenkt werden.

„Lasst uns mit vereinten Kräften einen Braille-Drucker für die blinden und sehbehinderten Kinder im Ressourcenzentrum Xheladin Deda in Pejë kaufen“, ist der Aufruf, den die Kampagnenmacher dieses Mal an die Gemeinschaft richten.

Das Ressourcenzentrum für Unterricht und Dienstleistungen für blinde und sehbehinderte Schulkinder mit dem Namen „Xheladin Deda“ in Pejë ist das einzige Zentrum in Kosova, das blinden und sehbehinderten Kindern eine Ausbildung bietet. Gegründet 1982 als Sonderschule für blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler, war es zuerst eine geschlossene Institution – eine Sonderschule. Unterdessen funktioniert diese Schule als Ressourcenzentrum. Das Ressourcenzentrum in Pejë ist die einzige Schule für blinde Kinder in ganz Kosova. Es offeriert Dienstleistungen für die Regelschulen, in welche sehbehinderte Kinder integriert sind, Weiterbildungen für Lehrer und Eltern, Familienberatung, Beratung zur Förderung der Kinder im Vorschulalter, Unterstützung durch tiflo-technologische und tiflo-didaktische Mittel, etc.

Einzige Schule dieser Art in Kosova

Rund vierzig Schüler lernen auf verschiedenen Niveaus der Primar- und Mittelstufenschulbildung. Diese Schülerinnen werden durch ungefähr vierzig professionell ausgebildete Fachleute unterrichtet. Die Schule verfügt auch über eine Internatsabteilung, in welcher rund dreissig Kinder untergebracht sind, die aus allen Gemeinden Kosovas und auch aus den ethnischen Minderheiten kommen.

Dank der Hilfe von Spendern und dem Einsatz des Lehrerinnenteams der Schule wurden Fachunterrichtszimmer für viele Fächer geschaffen, z.Bsp. je ein Zimmer für Kunstunterricht, Musikunterricht und verschiedene andere Fächer, in welchen die Schüler ausgebildet werden und ihre Fähigkeiten entwickeln. Die Schule hat auch eine Bibliothek, die hunderte gedruckte und 200 Hörbücher umfasst. Innerhalb der Schule gibt es auch ein Akustikstudio, in welchem die jetzigen Schülerinnen und die diplomierten Schulabgänger des Zentrums Unterrichtsmaterial in Form von Hörbüchern ausarbeiten.

Ein Drucker für die Brailleschrift wäre eine grosse Erleichterung für die Arbeit im Zentrum Xheladin Deda

Doch trotz der beachtlichen Zahl von Büchern sind die sehbehinderten Schulkinder in punkto Vielfältigkeit des benötigten Unterrichtsmaterials immer noch schlecht versorgt. Ein professioneller Drucker für die Brailleschrift ist ein altes Anliegen des Zentrums. Er würde es der Schule ermöglichen, den Schülerinnen verschiedene, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Materialien in der Brailleschrift zur Verfügung zu stellen. So könnte der akademische Horizont der Schüler erweitert und die Barrieren, die ihre Integration in die Institutionen für höhere Bildung in Kosova erschweren,  vermindert werden.

Der Preis solcher Drucker bewegt sich um die 5000 Euro. Das ist eine grosse Summe, die die Schule und die Familien der sehbehinderten Kinder nicht aufbringen können. Deshalb richtet sich die Kampagne an die Gemeinschaft: „Schliessen Sie sich unserer Kampagne zum Kauf eines Brailleschrift-Druckers an, um damit die Chancen dieser Kinder auf eine umfassende Bildung in Kosova zu erhöhen!“

Im Rahmen der von der Friedrich-Ebert-Stiftung initiierten Plattform „Kosova që e duam“ [deutsch: das Kosova, das wir wollen] organisiert die Gruppe « Edukimi që duam [deutsch: die Erziehung die wir wollen] in Zusammenarbeit mit dem College Riinvest diese Sammelkampagne für den Kauf eines Brailleschrift-Druckers. Er ist für die sehbehinderten Schulkinder, die im Ressourcenzentrum Xheladin Deda unterrichtet werden, bestimmt, aber auch den sehbehinderten Kindern, die in Regelschulen integriert sind, sowie den sehbehinderten Studentinnen und Schülern an den Institutionen für höhere Bildung in ganz Kosova.

Deshalb: „Lasst uns mit vereinten Kräften einen Braille-Drucker für die blinden und sehbehinderten Kinder im Ressourcenzentrum Xheladin Deda in Pejë kaufen.“

(Fotot: Kosovaideas.com)

Video: LINK