Integration

Eine Zeremonie mit breiter Beteiligung und voller Emotionen

Eine schöne Überraschung anlässlich dieser Zeremonie war die Teilnahme der bekannten albanischen Liedermacherin Elina Duni, welche einige ihrer Musikstücke vorgetragen hat.

Am Donnerstagabend, dem 22. Juni, fand im Restaurant „L’esprit“ in Basel in der Schweiz, die traditionelle Abschlusszeremonie des Schuljahres 2016/2017 statt. Es wurde der Abschluss der Jahreskurse, der Programme und verschiedenen Projekte der ABSM im Jahr 2016/17 und die Verteilung der Zertifikate gefeiert. Ausser den Kursteilnehmenden und Kursleitenden waren auch die leitende Angestellte und Vorstandsmitglieder der Ausbildungs- und Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten in Basel (ABSM), Vertretende der kantonalen und lokalen Institutionen, unterstützende Unternehmen und NGO-Partner, Auszubildende und Eltern der Kinder aus der Spielgruppe der ABSM, anwesend.

Die Plattform albinfo.ch, welche seit ihrer Gründung die schweizerische Tätigkeit im Bereich der Integration beobachtet und kontinuierlich die Arbeit des ABSM verfolgt hat, war auch bei dieser Veranstaltung anwesend.

Eine schöne Überraschung an der Zeremonie am Donnerstagnachmittag, war der Auftritt der bekannten albanischen Liedermacherin Elina Duni, welche seit vielen Jahren in der Schweiz lebt und arbeitet. Ihren Gesang begleitete sie selbst mit Klavier, Gitarre und Tamburin.

Der Event wurde von Greta Rama (Mitarbeiterin / Auszubildende, die bei der ABSM in diesem Jahr ihre Ausbildung beendet) moderiert, während die Eröffnungsrede vom stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands des Vereins ABSM,  Besim Pajaziti, gehalten wurde. Er rühmte die Teilnehmer und Kursleiter für ihre stetige Entwicklung und die Bemühung mit ihrem grossen Wissen die ausgezeichneten Ergebnisse zu erlangen, die die Meisten der Teilnehmenden erreicht haben.

Pajaziti betonte, dass dieses Jahr durch die steigende Zahl an Teilnehmenden aus vielen Ländern der Welt gekennzeichnet war, vor allem deren aus den Ländern in denen Bürgerkriege vorherrschen.

Die Mitglieder des Leitungsvorstandes der ABSM, mit ihrem seit ca. 20 Jahren leitenden Vorsitzenden und Gründer, Skender Nikoliqi, zusammen mit der albanisch-schweizerischen  Arbeitsgruppe, haben guten Grund glückliche Gesichter zu machen: Im Schuljahr 2016/2017 wurden die Sprachkurse von vielen Menschen aus dem Kosovo, Albanien und anderen albanischen Gebieten aus dem Balkan, besucht. Das Wichtigste ist stets, dass sie durch regelmässige Anwesenheit und anhaltende Anstrengungen gute Ergebnisse in Theorie und Praxis erreichen. Die Fähigkeiten, die sie in den Kursen der ABSM erlangt haben, sollen Ihnen in Zukunft und in der Ausübung verschiedenster Berufe den Anfang erleichtern.

Folgend bedankte sich Herr Pajaziti für die Hilfe und Unterstützung der Kurse seitens der Unternehmen und NGO-Partner, wie beispielsweise dem Berufsbildungszentrum für Kinder und Erwachsene in Basel-Stadt, der Abteilung für Bildung Basel, der Abteilung für Sozialhilfe Basel-Stadt, dem Büro Basel-Stadt, Stiftung Swisslos , Christoph Merian Stiftung, Hertner Stiftung, dem Zentrum für Vielfalt und Integration Basel-Stadt, der Beratungsstelle für Ausländer GGG Basel,  verschiedenen städtischen Ämtern der Region Basel, usw.

Danach verteilten die Kursleitenden Arijanita Muça, Dominique Carbernard, Gerry Hubacher, Remco Fischer, Mauro Riccardi und Jan Eberhardt, die Zertifikate der erfolgreich abgeschlossenen schriftlichen und mündlichen Prüfung an die Teilnehmenden. Für sie wurden Auszeichnungen und Rosen und kleine Werbegeschenke der ABSM zur Anerkennung ihrer Leistung verteilt.

Nach der Verteilung der Zertifikate sang Elina Duni zwei weitere Musikstücke mit hohem künstlerischem Niveau, welche eine wundervolle Atmosphäre unter den Zuschauern schafften.

Darüber hinaus wurden die Teilnehmenden in das Programm der Kurse und weiteren Aktivitäten für das Jahr 2017-2018 eingeführt.

Am Samstag, den 24. Juni, wurde in der Sportanlage Schützenmatte (Sportstadion Schützenmatte, General Guisan-Strasse 29, 4054 Basel), wie bereits in vergangenen Jahren, die nicht nur im Kanton Basel bekannte Veranstaltung  „Sport spricht eine Sprache“ organisiert.

Ab Mitte August beginnen die  Deutschkurse „Aspecta“ (Deutsch-Sprachkurse und Integrationskurse für Frauen mit Kinderbetreuung); „Konkret“ (Deutsch-Sprachkurse und Integrationskurse für Jugendliche und Erwachsene): „Takimi“ (zu Deutsch: „Begegnung“-Deutschkurse für albanisch sprechende Frauen  mit Kinderbetreuung); Kommunikationskurse  mit Kinderbetreuung; Kinderkurse „Deutsch für Kinder im Kindergartenalter“ Niveau  A1-B2.

Während dem Apéro und unterstützt durch das Restaurant „L’esprit“, wurden traditionelle Gerichte aus verschiedensten Ländern angeboten, die die Kursteilnehmenden selbst mitgebracht haben. Elina Duni präsentierte einige weitere Lieder in verschiedenen Sprachen, aus ihrem reichen und berühmten Repertoire, welches nicht nur von der albanischen Öffentlichkeit geschätzt wird. Somit wurde die diesjährige Zeremonie, die zu einer langen Tradition des ABSM geworden ist, von den Teilnehmern als ein schönes und emotionales Fest erlebt.


Interessante Neuigkeiten aus dem Internet