Integration

Fanaj ernsthafte Anwärterin für den Nationalrat

Ylfete Fanaj befindet sich mitten im Wahlkampf für die Parlamentswahlen, die am 20. Oktober stattfinden. Ihre Wahl auf nationaler Ebene wäre nichts als ein weiterer natürlicher Schritt in einer politischen Biographie wie der ihren

Sie ist die erste Politikerin albanischer Herkunft, die in der Schweiz erst in ein kommunales, und danach in ein kantonales Parlament gewählt wurde.Seit 2011 ist sie Luzerner Kantonsrätin, nachdem sie 2007 erstmals ins Luzerner Stadtparlament gewählt worden war. Mit dieser politischen Erfahrung ist Ylfete Fanaj ein bekannter Name in der politischen Landschaft  ihres Kantons und darüber hinaus.

Während der letzten vier Jahre war sie zudem Vorsitzende der SP-Fraktion im Luzerner Kantonsparlament. Vor wenigen Monaten wurde sie von ebendiesem Parlament zur Vizepräsidentin gewählt. Mit der Wahl auf diesen Posten hat Ylfete Fanaj in der schweizerischen Politik mehr als jeder andere Politker mit albanischen Wurzeln erreicht.

Doch damit sind Fanajs Ambitionen keineswegs erschöpft. Sie wurde von ihrer Partei als Kandidatin für  die Nationalratswahlen am 20.Oktober nominiert. Ihre Wahl ins Parlament wäre nichts als ein weiterer natürlicher Schritt für eine Person mit dem politischen Rucksack Ylfetes.

Erinnern wir uns: An den letzten kantonalen Wahlen erhielt Ylfete Fanaj in der Stadt Luzern mehr Stimmen als alle anderen Kandidatinnen, von allen Parteien. Mit so viel gewonnenen Voten “hat sie sich nun einen Platz als bedeutende Stimme eines kosmopolitischen und aufgeklärten Luzerns verschafft”, schrieben die schweizerischen Medien. Hinsichtlich der Chancen der Kandidaten aus Luzern bei den nationalen Wahlen schrieb die Luzerner Zeitung am 7.9.2019: “Die vormalige Fraktionsvorsitzende der SP im Luzerner Kantonsrat, Ylfete Fanaj, ist eine sehr ernsthafte Anwärterin auf einen Sitz im Nationalrat, falls ihre Partei zwei Sitze gewinnen sollte. In den Wahlen 2015 folgte sie mit knappem Abstand  ihrem Parteikollegen Roth.”

Doch Ylfete Fanaj bleibt gelassen optimistisch. Sie ist sich der Schwierigkeiten bewusst, die sie auf dem Weg in den Nationalrat erwarten, deshalb arbeitet sie ununterbrochen auf dieses Ziel hin, jedoch ohne Lärm und Getöse.

Albinfo.ch: Weshalb sollen die Stimmberechtigten des Kantons Luzern Sie als ihre Vertreterin in Bern wählen? Nennen Sie uns kurz einige Gründe dafür.

Ylfete Fanaj: Das Parlament soll die Bevölkerung wiederspiegeln. Das tut es jetzt nicht, die Frauen und die Migranten sind untervertreten. Deshalb will ich jenen eine Stimme geben, die keine haben. Das ist einer der Gründe. Zudem: Die Schweiz hat eine enorme integrierende Kraft – doch diese bleibt oft verborgen, weil die Menschen, die diesen Weg (der Integration) selber gemacht haben, zu stark unsichtbar sind! Ich will dies offenlegen.

Albinfo.ch: Eine für ein albanischsprachiges Medium unumgängliche Frage lautet: Was hat Ylfete als Politikerin für die Albaner getan bzw. was wird sie für sie tun im Schweizer Parlament?

Ylfete Fanaj: In meiner politischen Aktivität betreibe ich keine ethnische Politik oder eine für eine Minderheit, sondern eine Politik für alle, denn von den Gesetzen können viele Menschen betroffen sein. Die Förderung gleicher Rechte für Migrantinnen und Migranten, die Förderung einer hochwertigen Bildung und einer guten Gesundheitsversorgung – von all dem profitieren auch die Albaner.

Aber schon die Tatsache, dass ich dort mit meinem albanischen Namen sein werde, ist wichtig: Es muss zu einer Selbstverständlichkeit werden, dass wir alle in der Schweiz unabhängig von unserer Herkunft in allen Lebensbereichen vertreten sind.

Im Nationalrat vertrete ich in erster Linie die Schweiz, ich bin nicht die Vertretung der albanischen Bevölkerung, sondern eine Schweizer Politikerin. In der Außenpolitik werde ich mich aber auch für andere Länder engagieren, unter anderem auch für Kosova. Zum Beispiel für Demokratisierung und Achtung der Menschenrechte dort, etc. Ich werde sicherlich mit albanischen Organisationen in Kontakt sein, aber immer unabhängig bleiben hinsichtlich dessen, was ich ins Parlament bringen werde.

Albinfo.ch: Welche Wahlkampagnen haben Sie geplant? Werden Sie eigens Treffen mit ausländischen, darunter auch der albanischen Bevölkerungsgruppe haben?

 Ylfete Fanaj: Ich habe auch eigens Treffen mit der albanischen und anderen ausländischen Bevölkerungsgruppen geplant. Ich ziehe es vor, nicht stark aktiv zu sein, wenn es darum geht, die albanische Bevölkerungsgruppe zu erreichen. Ich bin sicher, dass die Basis für meinen Sieg in den kantonalen Wahlen bei den schweizerischen Wählerinnen und Wählern liegt. Von ihnen habe ich die nötige Anzahl Stimmen erhalten, während ich denke, von den Albanerinnen und  den anderen Ausländern  jene Stimmen erhalten zu haben, die mich in der Stadt Luzern zur Bestplatzierten avancieren liessen. So können die Migranten den Unterschied ausmachen, der mehr als wichtig ist in den nationalen Wahlen, jedoch nicht die Mehrheit der Stimmen.

Was die Prioritäten angeht, die ich als Abgeordnete setzen werde, ist für mich das wichtigste Thema immer die Gleichstellung, wozu die Gleichstellung der Geschlechter, von Menschen mit Behinderungen etc. gehört. Ein weiteres Thema ist die Chancengleichheit in der Bildung, und das dritte Thema wären Gruppenvertretung und die Menschenrechte.

 

Wer ist Ylfete Fanaj

Geboren in Prizren 1982, kam Ylfete Fanaj mit 9 Jahren in die Schweiz. Hier besuchte sie die Primar- und Mittelschule und schloss mit dem Master in Sozialwissenschaften ab. Als Sozialarbeiterin war sie in Suchtfragen, mit Jugendlichen und in der Integration tätig.

Eine Zeit lang war sie zudem Präsidentin der Organisation [email protected] auf nationaler Ebene gewesen. Ylfete Fanaj ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie in Luzern.

 

Wie Sie Ylfete Fanaj im Wahlkampf unterstützen können:

  • Alle Personen mit Schweizer Pass im Kanton Luzern können auf einer Liste zwei Stimmen für Ylfete Fanaj abgeben.
  • Die Wahlunterlagen erhalten Sie ab dem 23. September. Ab diesem Datum bis zum 20.Oktober können Sie wählen.
  • Sie können Ylfete Fanaj auch unterstützen, indem Sie Ihren Bekannten und Verwandten im Kanton Luzern empfehlen, Ylfete Fanaj zu wählen.
  • Für Fragen besuchen Sie

-> https://www.facebook.com/ylfete.fanaj

-> https://www.instagram.com/ylfetefanaj.ch/

-> https://ylfetefanaj.ch

 

(Foto: Bujar Berisha)