News

Entwicklung des Tourismus: Emigranten kehren nach Berat zurück

Die Bewohner der Stadt kommen wieder zurück, wie dies auch mit der Familie Leonidha der Fall ist. Nach 20 Jahren Arbeit in Griechenland, kehrte sie zurück, restaurierte ein altes Haus und machte ein Hotel daraus. Es trägt den Namen Klea, wie die jüngste Tochter der Familie.

Der Tourismus in Albanien beziehungsweise das Potenzial des Landes für die Entwicklung des Tourismus sind immer mehr ein Thema in ausländischen Medien. Die prestigeträchtige “Harald Tribune” brachte wieder mal ein Artikel über der Tourismus in Albanien, für die Stadt Berat.

Nach einer langen Transitionsphase nach dem Zusammenbruch des Kommunismus erleben die Bewohner der Stadt Berat – UNESCO Weltkulturerbe – einen Tourismusboom, schreibt die Zeitung. Die Stadt liegt 120 im Süden der Hauptstadt Tirana und ist voller Schönheiten und mit einer 2400 Jahre alten Kulturerbe.

Im historischen Zentrum herrscht die Burg, drum herum sind viele alte Häuser, die auch heute noch bewohnt sind. Es gibt in der Stadt Ruinen, byzantinische Kloster und Kirchen aus dem 16. Jahrhundert, Moscheen aus der osmanischen Zeit und Häuser, die wegen ihrer einzigartigen Holzfenster bekannt sind.

Die Natur rund um Berat bietet viele Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten, wie zum Beispiel Rafting in den Flüssen Osum und Gjanicë.

Unter anderem wegen des bewaffneten Konfliktes im Jahr 1997 verliessen vielen Bewohner die Stadt auf der Suche nach einem besseren Leben. Mit der Entwicklung des Tourismus erlebt die Stadt Berat nun auch wirtschaftlich einen Aufstieg.

Die Bewohner der Stadt kommen zurück, wie dies mit der Familie Leonidha der Fall ist. Nach 20 Jahren Arbeit in Griechenland kehrte die zurück, restaurierte ein altes Haus und machte ein Hotel daraus. Es trägt den Namen Klea, wie die jüngste Tochter der Familie. Das kleine Hotel hat nur 5 Zimmer. Doch die Nachfrage ist gross und die Familie Leonidha möchte ein weiteres Haus restaurieren.

Die Zahl der Touristen hat sich zwischen 2007 und 2015 von 28’600 aus 45’700 fast verdoppelt – die Hälfte sind ausländische Gäste.

“Business Insider” listete die Stadt Berat als eins der 16 empfohlenen besten Reiseziele für das Jahr 2015 auf.