Nachrichten

Wirtschaftskriminalität erstickt Entwicklung von Kosova

Die verbreitete Wirtschaftskriminalität behindert die Entwicklung der kosovarischen Gesellschaft und schadet enorm dem kosovarischen Staatshaushalt, meint Wirtschaftsexperte Ismail Kastrati. Eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung und Steuereinnahmen des Staates werden durch die sehr hohe Wirtschaftskriminalität beeinträchtigt. Die Institutionen des Landes müssen einen kompromisslosen Kampf gegen Wirtschaftskriminalität führen, fordern Wirtschaftsvertreter und Experten. Hohe Korruption, Steuerevasion, Kriminalität bei der […]

Die verbreitete Wirtschaftskriminalität behindert die Entwicklung der kosovarischen Gesellschaft und schadet enorm dem kosovarischen Staatshaushalt, meint Wirtschaftsexperte Ismail Kastrati.

Eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung und Steuereinnahmen des Staates werden durch die sehr hohe Wirtschaftskriminalität beeinträchtigt. Die Institutionen des Landes müssen einen kompromisslosen Kampf gegen Wirtschaftskriminalität führen, fordern Wirtschaftsvertreter und Experten. Hohe Korruption, Steuerevasion, Kriminalität bei der Auftragsvergabe, Schmuggel,

Finanzkriminalität, Drogenkriminalität sind die grössten Schwächen der kosovarischen Gesellschaft und Wirtschaft nach dem Ende des Krieges 1999.

Agim Shahini von der Kosovarischen Business-Allianz sagt, diese negativen Entwicklungen verhindern eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung.

„In Kosova gibt es Wirtschaftskriminalität. Dies behindert sehr die Realwirtschaft, die Entwicklung der Gesellschaft und schadet dem kosovarischen Staatshaushalt“, so Wirtschaftsexperte Ismail Kastrati. In einem Interview mit Radio Freies Europa sagt er, die Wirtschaftskriminalität behindert auch die Entwicklung im Bereich Bildung, Gesundheit und des öffentlichen Lebens allgemein.

Die Institutionen des Landes zeigen eine unzureichende Bereitschaft zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität. „Man hat so viele Diskussionsrunden gemacht und Strategien erstellt. Doch praktisch gesehen ist bisher sehr sehr wenig geschehen“, so Kastrati.

Die Justiz funktioniert in Kosova nur mangelhaft. Solange es in Kosova keinen ausreichenden Zeugenschutz gibt, wird es in unserem Land bezüglich Wirtschaftskriminalität gar nichts ändern, denn kein Mensch hat den Mut, solche Fälle anzuzeigen“, sagt Agim Shahini.


LAJME INTERESANTE NGA INTERNETI